KARFREITAG

Festlicher Gottesdienst mit Sologesang, Violoncello und Orgel zum Karfreitag aus der Gustav-Adolf-Gedächtniskirche Hirschau.

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst durch ein Solistenensemble mit Manuela Falk (Gesang), Christoph Pickelmann (Violoncello) und Dr. Thomas Falk (Leitung und Orgel). Den Angelpunkt bildete dabei das bekannte Lied „Ein Lämmlein geht und trägt die Schuld“ mit Text von Paul Gerhardt. Rund um dieses Leitthema präsentierten die Musiker in wechselnden Besetzungen ergreifende Passionsmusik verschiedener Epochen, darunter das Agnus Dei aus Joh. Seb. Bachs h-Moll-Messe in einer Bearbeitung für Sopran, Violoncello und Orgel. Besondere Akzente setzte Pickelmann mit einem Capriccio von Joseph-Marie-Clement Dall’Abaco. Das Werk für Cello solo ließ auf eindrucksvolle Weise die Gedanken aus der Predigt – Wut und Verzweiflung aber auch Hoffnung und Zuversicht – erneut anklingen.